Ein Sozi in der AFD

Was ist sozial? Diese Frage stellt sich oft, wenn gruppenbezogene Menschenfreunde und Superdemokraten Sonderrechte schaffen, damit  Menschen, die nie in die Solidargemeinschaft eingezahlt haben, ein „Rundrum-Sorglos-Paket“ bekommen, und jene, die es hingegen getan haben, nicht. Sich sozial einzusetzen für Schwächere, ist ehrenwert.  In Hart aber Fair stellte sich ein Mensch vor, der den Absprung aus der „Müssen ist bunt“-Fraktion geschafft hat und nun bei der AFD als freier Politiker mit viel Erfahrung. mitwirkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s