tegernsee traumjob asylbewerber schwimmbad

Bayern wirbt Migranten für den Polizeidienst an

Bayerns Polizei wird bunt. Von Landsleuten und Glaubensbrüdern lassen sich Straftäter mehr sagen, und bei der Integration ungefragten Personals hilft der Staat als Arbeitgeber der letzten Instanz aus.  Wenn der Staat nur schon früher so inklusiv gewesen wäre, hätten wir bestimmt die früheren Migrationswellen gemeistert, so die bunte Logik.  In Rottach-Egern am Tegernsee werden Schwimmbäder bunt. Ein Breites Bündnis setzt junge männliche Asylmigranten als Ordnungskräfte in Schwimmbädern ein, um ihnen zu erlauben, sich vor Ort eine Existenz aufzubauen.  Allerdings gehen dann junge Einheimische, die früher solche Jobs bekamen, leer aus.   Nachfrage nach einfacher Arbeit ist ein knappes Gut, um das Migranten mit einheimischen Sozial Schwachen konkurrieren, und das ist nicht die einzige potenzielle Ärgerquelle.