Ein Blick in die sozialen Netze

Ein chinesisches Sprichwort sagt: Ein Witz ist ein Loch aus dem die Wahrheit pfeift. So gesehen pfeift es in den sozialen Netzwerken gewaltig. Hätten die sozialen Medien Leutsprecher müßten wir uns die Ohren zu halten. Neben belanglosen Informationen wird man ebenso mit guten Informationen versorgt. Spannend und aufschlußreich sind die Informationen dazwischen. Bayernistfrei-Blog auf Spurensuche im Netz: Weltumspannende Nutzergruppen bringen in wenigen Minuten Brennpunkte, Orte und Menschen zusammen. Schnell finden sich Interessenten zusammen. Der SuperGAU für Politiker und etabierte staatliche Bezahl-Medien. Denn die Nutzer tauschen sich Inhalte (Neudeusch: Content) untereinander aus. Zeit die sie früher mit der Mediennutzung mit Leitmedien verbrachten. Viele Informationen fließen. Und zwar an den öffentlch rechtlichen Medien vorbei! Deshalb ringt der GEZ-Bezahlfunk händeringend um die Deutungshoheit. So erklärte uns der Bayerische Rundfunk eine ganze Woche lange daß die BR Programme die beliebtesten sind um Vertrauen zurück zu gewinnen.  Man kann es gar nicht oft genug in die Welt posaunen müssen sich die Programmacher in der vergangenen Woche im Münchner Funkhaus gedacht haben. Vergangene Woche: Selbstlob im 15-Minuten-Takt auf BR5 Aktuell bis der Kopf schmerzt. Werfen wir einen Blick auf Inhalte, die wir in öffentlich rechtichen Programmen nicht finden.  Bilder, die regierungstreue Medien als Angriff auf ihre Deutungshoheit werten:

SocialMedia-1-offeneTüre

Mit dieser Grafik drücken Bürger aus,  wie unsere derzeitige Politik die Verhältnisse in Bezug auf innere Sicherheit auf den Kopf stellen. Hier soll mal ein Politiker sagen, diese Illustration hat mit der Realität nichts zu tun. Denn sie spiegelt die Realität vor dem Hintergrund, daß Einbruchskriminalität um 10 Prozent gestiegen ist. Bestätigt auch die WELT im März diesen Jahres. Mit Zuwanderung geht  Abbau der inneren Sicherheit einher. Die Aktivitäten der Bürger im Netz abgeglichen mit der Realität zeigen, daß die Sorgen mehr als berechtigt sind. Dieser Internet-Nutzer der diese Grafik verwendet hat, folgert: Wer so eine Politik verfolgt, will, daß das eigene Volk ausgeraubt wird. Das ist ein staatlich organisiertes Verbrechen!

SocialMedia-3-Merkel

Die Nachricht über den Finanzbedarf für den Zuzug löste bei einem User diese Fotomontage aus. Angesichts der Höhe der Kosten über 94.000.000.000 Euro für das „Sponsering“ der Zuwanderung kommen Fragen auf. Kaum ein Etatposten im Bundeshaushalt ist höher.  Der Social-Media Nutzer fragt sich zur Erklärung seiner Fotomontage wie das die Bundesregierung fianziert. Mit welchem Geld und mit welchen Folgen dies für uns und die folgenden Generationen und seinen Kinder verbunden ist. Hier scheint es wohl viel Erklärungs- und Aufklärungsbedarf zu geben. Die Frage ist auch für uns eine noch offene und von den öffentlich rechtlichen GEZ Medien unzureichend unbeantwortet.

SocialMedia-4-Euro

Sichtlich geht die Angst um die Rente um. Deutschlands niedrigsten Renten im EU Vergleich waren Anlaß für diese Fotomontage auf einem Blog. Gerade die aktuellen Diskussionen darum, ob die Deutschen nun ärmer sind als der Rest der EU oder doch nicht, macht eine Betrachtung und einen Vergleich der deutsche Renten in den einzelnen Mitgliedsländern so brisant. Die heftig umstrittene Studie der Europäischen Zentralbank (EZB) vom April 2013, die den Deutschen statistisch gesehen das kleinste Vermögen im EU-Raum bescheinigte, wurde wegen der fehlenden Berücksichtigung der Rentenansprüche kritisiert und als verzerrt bezeichnet. Zwischenzeit sickerte durch (siehe Focus Beitrag, was Nahles verschweigen will) , daß die Renten nicht mehr so sicher sind.  Arbeitgebervertreter fordern folgerichtig Rentenkürzungen.

SocialMedia-5-DDRBRD.PNGDie aktuellen Zustände von Medien und Volkserziehung veranlassten einen Facebook-Nutzer zu dieser Grafik. Diese Grafik läßt tief in die Seele des Nutzers blicken. Hammer und Zirkel vor dem Brandenburger Tor. Verbunden mit der Feststellung: Damals wie heute! Und ich dachte es ist alles vorbei! Damit dürfte der Nutzer viel Zuspruch bekommen haben.

SocialMedia-6-SPD

Die sinkenden Umfragewerte der SPD und Grünen haben eine anderen Nutzer zu folgender Illustration animiert: Bald hat unser Bier mehr Prozente als die SPD!

 

SocialMedia-7-MerkelEin technisch versierter Internet-Nutzer bringt in einem Video Bilder und Grafiken zumammen mit dem er die Politik unserer Regierung portraitiert. Sehr komprimiert faßt er zusammen: Kanzlerin Merkel versucht vergeblich PROBLEME  zu lösen, die Deutschland ohne sie NIEMALS gehabt hätte.

 

SocialMedia-8-MedienUnsere Medienlandschaft ist auch bei uns immer wieder im Blickpunkt. Das geflügelte Wort „Lügenpresse“ in Verbindung mit der Wut auf die Bezahl-Medien kommt nicht von ungefähr. Hier hat sich ein Internet-Netzer zu dieser Darstellung entschieden. Verbunden mit dem Kommentar: Ohne das Zweite sieht man klarer.

Man mag in den sozialen Medien das ein oder andere finden, das die Frage nach dem guten Geschmack aufwirft. Jedoch ist das Netz auch ein Spiegel der Gesellschaft. Und dieser Spiegel zeigt sehr deutlich, daß die Intenet-Nutzer immer kritischer das politische Geschehen sowie die Statements unserer Politiker hinterfragen. Das dürfte den regierungstreuen Volkspädagogen und regierungstreibenden Humanitätsschaumschlägern gewaltig zu schaffen machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s