Jede gute Tat wird bestraft

Der Fluch der Guten Tat beginnt bei der Humanitärmigration in den Sozialstaat. Es folgen dann weitere sekundäre Flüche.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Reiner Schöne

„Berlins Ex-Ausländerbeauftragte John attestiert den Deutschen im Umgang mit Muslimen „Reflexe wie in Stammesgesellschaften“. Auch wir müssten uns anpassen. Verweigerter Handschlag? Nicht so wild.“  (http://www.welt.de/politik/deutschland/article154979056/Bei-Muslimen-verhalten-wir-uns-wie-Pubertierende.html)

 Wir müssen uns anpassen, wem und warum?Einwanderer

Um diese Fragen zu beantworten, müssen wir uns fragen, wie es dazu kam. Zuerst kamen die Flüchtlinge, die Asylanten, alle, die so urplötzlich nach Europa wollten und angeblich nach Europa flüchten mußten. Krieg war die Erklärung für die plötzlich Erkenntnis, Krieg der schon über 10 Jahren wütet und oder mehrere Jahrzehnte.

Ursprünglichen Post anzeigen 998 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s