Septem Artes: Pegida München: 54. Montagabendspaziergang

Die Videodokumentation von Septem Artes ist da.  Jetzt kann man den 54. Montagabendspaziergang von Pegida München genau nachvollziehen.   So etwa auch  die Rede von Alfred Röck und seinen musikalischen Dialog mit Bunttrompeter Voss.

00:00:00 Heinz
00:01:46 Rednerwechsel – Alfred Röck (Club Voltaire)
00:42:40 Rednerwechsel – Heinz – Linke Patrioten
00:52:00 Spaziergang Start
00:58:07 Na sollen die Hämorrhoidophilen doch ruhig auch ihren Spaß haben..
00:58:24 Ja, und Zäune sind es auch nicht.
01:01:32 Sitzblockade
01:07:28 Vorsitzender des „septem artes“ Fanclub. Sherlok Holmes wäre neidisch, wie Ihr „septem artes“ endlich enttarnen konntet!
01:24:18 Ohne Diese „ausgetüftelten“ Maßnahmen würde echt was fehlen. Ist’s ja jedes Mal auf’s Neue ein Spaß!
01:28:17 Vermummungsverbot! Windelträger gestikuliert, mich gerne „abknallen“ zu wollen. Polizei schaut hin und dann besser gleich wieder weg. Offensichtlich kennen hier einige Polizisten die Gesetzeslage in Bayern nicht. Gut möglich aber, dass man selber Angst hat, und nicht dem Gutmenschen Terror ausgesetzt sein möchte.
01:33:46 Spaziergang Ende
01:34:48 Heinz
01:56:24 Rednerwechsel – Alfred Röck
01:59:00 Bravo! Mit dieser Aussage beweisen Sie Courage!
02:04:25 Klein aber fein: Die einen suchen nach Erklärungen und zeigen auch noch Verständnis.
02:06:30 Kennen Sie noch „Geh aufs Ganze“? https://www.youtube.com/watch?v=DcJ79…
02:08:46 Unsere Hymne

Besonders interessant war auch das Septem-Artes-Video der  lezten Woche.

Anhang

Kurzmeldungen

„Wir werden von Idioten regiert“. Investor Charles Gave lässt kein gutes Haar an der Politik der Zentralbanken, warnt vor einer massiven Deflation, kann China viel Gutes abgewinnen und schätzt Donald Trump als ehrlicher und weniger idiotisch als den Rest der Regierenden ein. Im Wirtschaftsblatt sagt Gave:

„Dass wir in keiner Demokratie mehr leben, sondern in einem Mix aus Plutokratie in den USA und Technokratie in Europa. Nehmen wir z. B. die EU-Kommission, die hat keiner gewählt, sie muss sich niemandem gegenüber verantworten, ist aber sowohl gesetzgebende als auch gesetzausführende Gewalt. Die US-Zentralbank wird indes seit dem Ende der Clinton-Ära von Morgan Stanley, JP Morgan und Goldman Sachs gemanagt. Warum wird Donald Trump so kritisiert? Weil er als Einziger darauf hinweist: „He Leute, passt auf, wir werden von einem Haufen Gauner und Idioten regiert!“ Das gilt übrigens auch für die EU-Kommission. Er zeigt auf, dass unser demokratisches System keines mehr ist, und das gefällt seinen Feinden nicht.“

Peter Zangerl kommentiert kenntnisreich einen Medienbericht, der um Verständnis für dschihadistische T-Shirts (Aufdruck „Paris“ auf Arabisch) arabischer Jugendlicher an deutschen Schulen wirbt.
Innerhalb von 48 Stunden wurden 4000 afrikanische Bootsmigranten „gerettet“ und nach Italien gebracht. Der Buntschlandfunk führt den Anstieg auf die ihm verhasste Schließung der Balkanroute zurück. Dabei explodierten die Zahlen auch letztes Jahr schon. An das Nichtzurückweisungsprinzip und seine einmütige Auslegung durch Straßburg (Fall „Hirsi Jamaa“ von 2012) wagt sich niemand ran. Lieber lässt sich Frontex zum Hilfsschlepper und Merkel zum Erdoğan-Partner degradieren, während andere einen Eiertanz um Schmähgedichte aufführen.
Was ist besser? Das „Asylchaos“, gegen das die AfD übermorgen Samstag 12:00 am Odeonsplatz demonstriert und das dieses Video dokumentiert ? Oder doch die auf geordneten Ethnozid hinauslaufende EU-Migrationsplanwirtschaft, die Merkel mit ihrem Türkei-Deal und vielleicht einem folgenden Libyen-Deal einläuten will? Oder gibt es noch etwas anderes?
Von einer Befreiung unseres Denkens hin zu wesentlichen Fragestellungen (Genfer Konvention, Nichtzurückweisung) etc ist wenig zu bemerken. Diese ältere Dokumentation zeigt aber, wie verheerend die Meeres-Nichtzurückweisung sich auswirkt
und eine weitere neue zeigt, wie das Problem in Libyen heute anschwillt:


PEGIDA Bayern diskutiert auch auf FB, VK, G+ und GG. Wir fördern in Bayern einschließlich München die Volksbildung im Sinne einer Befähigung des Souveräns zur Artikulation seiner Interessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s