Statistische Islamaufklärung von Bill Warner

Der Quantenphysiker Prof. Bill Warner widmete sich mit quantitativen Methoden der Islamforschung. So erstellte er z.B. Statistiken über das Vorkommen einzelner Themen im Schriftenkanon des Islam und stellte fest, dass er zu mehr als der Hälfte aus der Beschäftigung mit Ungläubigen besteht, die wiederum in 100% der Zitate angefeindet werden. Da der Islam eine Neuordnung der ganzen Welt unter Allahs Willen anstrebt und universelle Ansprüche erhebt, kann die Erforschung und Darstellung seiner Lehren nicht das Privileg einiger Theologen sein. Die Muslime darüber aufzuklären, zu was sie sich da eigentlich bekennen und was es bewirkt, ist eine wichtige Aufgabe, der sich kaum jemand so originell und konsequent gewidmet hat wie Bill Warner. Im vorliegenden kurzen verdeutschten Video vergleicht er den Zeitraum und Umfang des Dschihad mit dem der Kreuzzüge. Auch hier ist die quantitative Methode sehr aufschlussreich. . In anderen Videos wie etwa hier erfährt man mehr über die Methodik von Warner und die Widerstände, auf die er stößt. Er erklärt dabei auch, wie erstaunlich weit man mit dem unaufgeregt-sachlichen Ansatz kommen kann, den wir als „Aufstand der Vernünftigen“ zu propagieren versuchen. Warner reist in diesen Tagen durch Europa und hält einige Vorträge.

Umfassende unaufgeregte deutschsprachige Islamaufklärung gibt es bei DerProphet.info.

Anhang

Kurzmeldungen

Bei den lügenBaRonen kamen zum Sonntags-Stammtisch Katharina Schulze und Star-Koch Alfons Schuhbeck. Als das unvermeidliche Thema „Flüchtlinge“ (ich kann dieses Wort nicht mehr ertragen!!!) auf den Tisch kam, äußerte sich der Gast der Sendung – Alfons Schubeck – mit folgenden Worten:

„Was wäre Deutschland ohne diese wunderbaren Einwanderer! Sie sind eine wahre Bereicherung für unser Land, denn wir brauchen dringend mehr Arbeitskräfte. Besonders in unserer Branche in der Gastronomie sind sie unverzichtbar. Wir könnten ohne sie gleich den Laden dicht machen. Sie sind so fleißig und bilden sich meist noch nebenbei weiter. An diesen wunderbaren Einwanderern sollten sich die Deutschen mal ein Vorbild nehmen! Von diesen Leuten brauchen wir noch viel, viel mehr…..“

In Bergkamen wurde eine 30jährige Frau von 20 „Nordafrikanern“ angetanzt und begrapscht. 2 wurden festgenommen und angeklagt. Der algerische Verdächtige ist schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Bei den bisherigen Delikten soll es sich sowohl um Gewalttaten als auch um Diebstähle handeln. BUNT berichtet.
Björn Höcke findet anerkennende Worte für PEGIDA, FPÖ und FN.
In Bornsheim sind arabische Asylmigranten mit dem deutschen Essen unzufrieden.
Merkel will mit Libyen ein ähnliches Abkommen wie mit der Türkei schließen. D.h. Asylunberechtigte werden zurückgenommen und dafür dürfen zusätzliche Geflüchtete zur Umsiedlung (resettlement) geschickt werden.
In Bingen-Sponsheim fackelte offenbar ein Syrer ein Asylantenheim ab und legte mit Hakenkreuzschmiererein eine falsche Fährte.
In deutschen Städten schaukelt sich der Konflikt zwischen Kurden und Türken wieder hoch. Erst kürzlich wurden in Aschaffenburg türkische Demonstranten von Kurden verprügelt. PEGIDA trat auch an, um dergleichen einzudämmen.
Käßmann und Dröge erzeugen in der EKD viel Unmut. Letzter hat mal wieder gegen die AfD zugeschlagen. Im Idea-Forum sehen einige sein Verhalten als antichristlich.
Compact dokumentiert erneut den Fall der vergewaltigten Lisa, die von hiesigen Lügenmedien quasi verhöhnt wurde. Ihr Fall diente dazu, haltlose Vorwürfe gegen Russland und dessen angebliche Anstachelung migrationskritischer Unruhen in Deutschland zu erheben.
Eine Chronik der Migrantengewalt führt Einwanderungskritik.de.
Auch MDR hat erkannt (Video): Hunderttausend Afrikaner wollen nach Europa.
Der ukranische Premierminister Arsenij Jazenjuk tritt zurück.
In der griechisch-mazedonischen Grenzstadt Idomeni sind Asylmigranten erneut von bunten „Aktivisten“ zu blutigen Ausschreitungen gegen die mazedonische Grenze aufgehetzt worden. Die LügenBaRone feiern die Rückkehr von Münchner Aktivisten aus Idomeni.
Weltanschauungsminister Eisenstangen-Heiko Maas hat bekanntlich eine Schwäche für bunten Hass. Er macht sich für Pranger- und Mobbing-Operationen wie „Perlen aus Freital“ stark und beklagt, dass Facebook da gelegentlich gegen deren mutmaßlich rechtswidrige Inhalte einschreitet. Zugleich hat Maas auch kein Problem mit islamischem Hass gegen Deutsche, wie Anabel Shunka hier dokumentiert.
Ein irakischer Asylbewerber, der im Januar in Dortmunt, eine Frau begrapscht hatte, wurde zu einer Bewährungsstrafe und Sozialstunden verurteilt. Die Richterin fügte ihrem Urteil wegen sexuellen Missbrauchs von widerstandsunfähige Personen eine interessante Botschaft hinzu: „Wir sind entsetzt, dass hier das Gastrecht so missbraucht wurde.“ Die Verurteilung zu Sozialstunden solle dem Mann auch vor Augen führen, dass er sich in Deutschland nützlich machen müsse. Focus berichtet.
ISIS erschreckt Syrien mit Massenexekution von 300 Arbeitern
Die Jihadistenmiliz ISIS hat in Syrien nach offiziellen Angaben rund 300 Fabrikarbeiter entführt. Die Jihadisten hätten Mitarbeiter und Führungskräfte der Zementfabrik Badia verschleppt, berichtete die amtliche syrische Nachrichtenagentur Sana am Donnerstag. Wie „Sputnik News“ mittlerweile wissen will, soll die Terrormiliz alle Geiseln exekutiert haben. Laut der Website sind sich die Quellen „fast sicher“, dass die Massenexekution stattgefunden hat. Von offizieller Seite wurde dies noch nicht bestätigt.
Muslimische Kinder an einer Schweizer Schule müssen künftig ihren Lehrerinnen nicht mehr die Hand geben, da dies ihre „Glaubensgrundsätze“ verletzen könnte.
Die Energiewende sei nur aus der Ferne schön, bei genauerem Hinsehen handele es sich um Scharlatanerie nach der Art von „Wir schaffen das“, erklärt ein Experte bei Tichy.
Salafisten sind die derzeit am schnellsten wachsende religiöse Gruppierung in Europa. Ihr Ziel ist es, die Gesellschaft nach ihren Vorstellungen „umzugestalten“. ARTE TV beschäftigte sich neulich damit.

Roland Tichy ist heute Sonntag, den 10.04.2016, im Presseclub (ARD), 12:03 – 12:45 Uhr zu Gast. Thema: “Chaos und Uneinigkeit – wie löst Europa das Flüchtlingsdilemma?”
„Komplett schamfrei“ verhalte sich die Obergrüne auf Lesbos, meint Michael Paulwitz in JF.
„Wir sind nicht alle herzlose Bonzen“, protestiert eine Gruppe von Welcome-Klatschern in Blankenese, die sich „um den Ruf unseres Viertels“ besorgt gibt. Wunderbar!! Es werden noch sehr viele Pflegeeltern für „Minderjährige Unbegleitete FLüchtlinge“ (MUFL) gesucht! Wer will nochmal, wer hat noch nicht? Oder ging es vielleicht nur darum, im Geiste gruppenbezogener Menschenfreundlichkeit seine Mitbürger als „herzlose Bonzen“ zu bezeichnen?
„Merkel hat den Verstand verlogen“. Sagt Martin Sonneborn („Die Partei“) und solidarisiert sich in Erdoğan-Schmähkritik-Affaire mit Böhmermann.
Ramelow will irrationale Ängste der AfD-Wähler ernst nehme, indem er zeigt, wie gelungene Integration geht. Man kann bei Tagesschau kommentieren.
17 Staaten nehmen unberechtigte Asylbewerber nicht zurück. Die Bundesregierung schreibt Beschwerdebriefe.

Islamisierung-Graz-IBÖ-230x153Die Identitäre Bewegung Österreich ist den Grünen aufs Dach gestiegen.
In Berlin wird zur Wahl im September mit harten Bandagen um Mandate gekämpft.
Warum gerade Panama ins Visier geriet, versucht Hans Heckel zu erklären.
Nicht nur in ein Umfragetief sondern in einen Todesstrudel seien SPD und CDU geraten meinen Demoskopen. Dieser Strudel mundet uns mindestens so gut wie Apfelstrudel mit Vanillesauce. „Volksverräter, Völkermörder, Rotrotgrüngelb-CDU; Auf den Müllhauf der Geschichte, wie die KPdSU!“, könnte man dazu rufen.
„Neue Zahlen über Straftaten von Flüchtingen … So wurden 81,9 Prozent der Algerier straffällig und 67,6 Prozent der Tunesier.“ — Dresdener Mopo berichtet.
Horst Seehofer hält Konflikt um Beendung des Schengen-Ausnahmezustandes (Grenzkontrollen) nach Gespräch mit Merkel für beigelegt.
Nicht Putin sondern Merkel lebe in einer anderen Welt, erklären Politologen und Psychiater (Hans-Joachim Maaz).
Der Chef des Verfassungsschutzes betont immer wieder, die AfD sei keine rechtsextreme Partei. Das „Argument“ der SPD, Petry wolle auf Flüchtlinge schießen und kämpfe somit gegen die „Menschenwürde“ (Art 1 GG), lässt er nicht gelten.
Steinmeier ist in China gestrandet.
Etwa 500 Millionen Afrikaner sitzen gedanklich auf gepackten Koffern nach Europa. Sagt Udo Ulfkotte. Gunnar Heinsohn rechnete mit 950 Millionen bis 2050. Europa geht unter weil es sich an verabsolutierte Pseudomenschenrechte (Straßburger Kollektivausweisungsverbot) gekettet hat.
Wenn Deutschland in Afganistan Wohnungen baut, könnte Afganistan unberechtigte Asylbewerber zurücknehmen. Ein Abkommen steht kurz bevor.
General a.D. Gerd Schultze-Rhonhof hat einen dritten Offenen Brief an Angela Merkel geschrieben. Unabhängig davon, ob die Adressatin ihn liest, ist er für uns sehr lesenswert, denn er stellt die grundsätzliche Interessenlage sehr klar dar.
Israels Verteidigungsminister erklärt, dass derzeit hunderte Dschihadisten Europa überfluten und Terroranschläge vorbereiten.
Wesentliche Themen müssen europäisiert werden und dürfen nicht Gegenstand von Volksabstimmmungen sein. Das predigen derzeit immer mehr EU-Politiker. Das niederländische Referendung über das EU-Ukraine-Assoziationsabkommen wurde zum Offenbarungseid.


PEGIDA Bayern diskutiert auch auf FB, VK, G+ und GG. Wir fördern in Bayern einschließlich München die Volksbildung im Sinne einer Befähigung des Souveräns zur Artikulation seiner Interessen.

4 Kommentare zu „Statistische Islamaufklärung von Bill Warner“

  1. False flag Aktionen allenthalben. Grüne schmieren Hakenkreuze, Migranten fackeln ihre Unterkünfte ab. BR-Meldung 10.4.2016
    „Der Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in der rheinland-pfälzischen Stadt hat doch keinen fremdenfeindlichen Hintergrund. Ein Syrer, der in dem Hotel untergebracht ist, gestand, das Feuer gelegt zu haben. Um eine falsche Spur zu hinterlassen, habe er Hakenkreuze an die Wände gesprüht. Gegen den Mann wurde Haftbefehl wegen schwerer Brandstiftung erlassen. Als Motiv gab der 26-Jährige an, er habe auf seine Situation aufmerksam machen wollen, dabei die Dimension des Feuers aber unterschätzt. Bei dem Brand waren vier Bewohner und zwei Feuerwehrleute leicht verletzt worden.“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.