Fernsehkritik-TV über AfD-Berichterstattung

Fernsehkritik.TV kritisiert leitmediale Beißreflexe:

„Und ein kluger Schritt, den Lügenpresse-Skandierern das Wasser abzugraben ist das ganz sicher nicht“.

Die Macher halten sich an den Pressekodex, was in Deutschland, anders als etwa in Russland, revolutionär ist. Deshalb kommen sie kühl, objektiv und unaufdringlich-souverän herüber. Damit könnten sie im Rechtsextremismus- oder Putintroll-Verdacht stehen, obwohl es eher Linke (teilweise SPD-Herkunft) sind.

Das preisgekrönte Fernsehmagazin „Fernsehkritik.TV“ bzw. Massengeschmack.TV kann man freiwillig zu einem wesentlich geringeren Preis beziehen als die zwangsgebührenfinanzierten pseudohumanitären Hetzsender ARD und ZDF.