Super-Wahlsonntag: Alle Ergebnisse, Prognosen, Analysen

dsc_0119.jpg
Wahlfälschungen in der BRD sind keine „Einzelfälle“: Die Kampagne Ein Prozent beobachtet die Wahlen.

Die Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt und in Rheinland-Pfalz haben begonnen. Allen Prognosen zu Folge wird es zu heftigen Verschiebungen in der politischen Landschaft kommen. Den angeblichen „Volks“parteien SPD und CDU drohen zum Teil heftige Verluste. Der Alternative für Deutschland (AFD) werden hohe Zugewinne und der sichere Einzug in alle drei Landtage vorausgesagt.

Verfolgter meint:

Man kann es nicht mehr hören! Die Vertreter der etablierten Parteien stellen sich mit willfähriger leitmedialer Unterstützung als Sieger dar. In Baden-Württemberg hat aber nicht „Grün“ gewonnen, sondern die grün geführte Koalition wurde abgewählt. In Rheinland-Pfalz das gleiche Bild. Über 10% Verlust für Rotgrün. Von Sachsen-Anhalt brauchen wir erst gar nicht sprechen. Die pseudohumanitären Hetzmedien stellen lauter Sieger vor, die ihre Regierungsfähigkeit verloren haben, und grenzen die eigentlichen Sieger aus. In die Berliner-Runde wird die AfD gar nicht eingeladen. Angeblich weil dort nur die „im Bundestag vertretenen Parteien“ sprechen sollen. Diese Regel ergibt nach diesem Wahlergebnis keinen Sinn.

Letzte Hochrechnungen/Endergebnisse

Baden-Württemberg:

CDU: 27 Prozent
Grüne: 30,3 Prozent
AfD: 15,1 Prozent
SPD: 12,7 Prozent
FDP: 8,3 Prozent
Linkspartei: 2,9 Prozent

Direktmandate für AfD in Pforzheim und Mannheim

Rheinland-Pfalz

CDU: 31,8 Prozent
AfD: 12,4 Prozent
SPD: 36,4 Prozent
Grüne: 5,2 Prozent
FDP: 6,1 Prozent
Linkspartei: 2,9 Prozent

Sachsen-Anhalt

CDU: 30 Prozent
SPD: 10,5 Prozent
AfD: 24,3 Prozent
Grüne: 5 Prozent
FDP: 4,8 Prozent
Linkspartei: 16,1 Prozent

Womöglich mehr als 15 AfD-Direktmandate u.a. für Höcke-Freund André Poggenburg.

Prognosen

Sachsen -Anhalt: CDU 29%, Linke 17%, SPD 11,5%, Grüne 5,5%, AFD 23 %, FDP 5%, Sonstige 9%.

sachsen-anhalt123
Bildschirmfoto von Tagesschau 24

Rheinland-Pfalz: SPD 37,5%, CDU 32,5%, Grüne 5,5%, FDP 6%, Linke 3%. Afd 11%, Sonstige 4,5%

rlp123
Bildschirmkopie Tagesschau24

Baden-Württemberg: 27,5%, 32% Grüne, SPD 13%, FDP 8%, AfD 12,5%, Andere 4%. Trend nach ersten Auszählungen: AFD nun vor der SPD mit 13,1%

bw123
Bildschirmkopie Tagesschau24

Erste Infos zur Beteiligung: In allen drei Bundesländern die Wahlbeteiligung offenbar bislang höher als noch 2011.  Wir berichten zeitnah über alle Entwicklungen.

Anhang

Kurzmeldungen

Spruch des Tages auf einem Schild: „Bist du pädo oder drogensüchtig? Dann bist du bei den Grünen richtig. Keine Stimme den Politik-Junkies.“

paedo_drogen_gruene_junkies

Der Gedanke ist auf alle bunten Versager auszuweiten.  D.h. alle Freunde humanitärfrömmlerischer Alternativlosigkeiten, die politische Stellen besetzen wollen, ohne Verantwortung für ihre Schutzbefohlenen zu übernehmen.
Bremen will sein Mediengesetz ändern, damit die AfD nicht in den Rundfunkrat kommt.

10330240_769896326477448_187427424614316293_n
In Langenargen prügelte ein Journalist an einem AfD-Stand auf AfD-Vertreter ein und beschädigte Gegenstände.


PEGIDA Bayern diskutiert auch auf FB, VK, G+ und GG. Wir fördern in Bayern und insbesondere München die Volksbildung im Sinne einer Befähigung des Souveräns zur Artikulation politischer Interessen.

3 Kommentare zu „Super-Wahlsonntag: Alle Ergebnisse, Prognosen, Analysen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s