Merkel und das deutsche Wesen – Erklärungsversuche

„Wir schaffen das“, sagte Merkel und legte nach, wir hätten es in unserem Wesen und unseren Genen, großes zu leisten, und deshalb schaffen wir das. Die Münchner Lügenpresse kolportiert hartnäckig die Heinz-Sportpalast-Lüge, derzufolge Pegida-München-Vorstandsmitglied Heinz Meyer Nahzögigkeit zeigte. indem er “Wollt ihr den totalen krieg” rief, und hiermit Anlass zur Beobachtung von PEGIDA München durch den Verfassungsschutz und Mittelaufstockung für den Kampf gegen Rechts lieferte. Der hiesige Autor sagt genau das gleiche wie Heinz Meyer noch viel ausführlicher. Die deutsche Geschichte wimmelt seit dem Nibelungenlied von Beispielen für treudoofe Selbstzerstörung. Wenn Merkel sich nicht gegenüber ihren treudoofen Parteitags-Jubelpersern freiwillig in dieses Paradigma eingereiht hätte, täte man ihr mit Artikeln wie diesem vielleicht zu viel der Ehre. Aber unabhängig davon, wie viel der hier beschriebene Nationalcharakter wirklich erklärt, ist es erbaulich, die Beispiele der letzten 4000 Jahre germanisch-deutscher Geschichte unter dem Gesichtspunkt der Untergangsästhetik und Gesinnungsethik a la „Fiat iustitia, pereat mundus“ Revue passieren zu lassen.


PEGIDA Bayern diskutiert auch auf FB, VK, G+ und GG. Wir fördern in Bayern und insbesondere München die Volksbildung im Sinne einer Befähigung des Souveräns zur Artikulation politischer Interessen.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

„Wir schaffen das!“ oder: Die teutonische Lust auf Untergang und Verderben

von Georg Martin *)

2000 v.Chr. – Unsere Vorfahren, die germanischen Völker des Nordens Schauen wir in unsere über zweitausendjährige, z.T. auch sehr leidvolle Geschichte, so fällt auf, dass es in unserer Geschichte immer wieder dieses Berg-und-Talfahren zwischen kopflosem und hysterischem Hurra-Patriotismus und freiwilligem Untergang bis hin zu einer gewissen Todessehnsucht gab.

Schon unsere altgermanischen Vorfahren, Kimber, Teutonen und Ambronen, waren im alten Rom 120 v. Chr. schon dafür bekannt und gefürchtet, dass sie entweder unterwürfig waren oder aber wieder einmal in rasender Wut einen Vernichtungsfeldzug gegen Rom führten, auch wenn der eigene Stammes-Untergang anschließend so gut als sicher war. Aber egal, Hauptsache wir hatten es Rom und der Welt gezeigt. Also „Wir schaffen das“, schon damals. Das eigene Leben oder Überleben zählte auch unseren Urvätern schon immer wenig.

Nun ging das in unsere Geschichte stets…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.164 weitere Wörter

Ein Kommentar zu “Merkel und das deutsche Wesen – Erklärungsversuche”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s