Kontroverse Debatte zwischen Regierungsbehörde und PEGIDA Bayern

europäischekommission100
Facebook-Seite der EU-Kommission- Vertretung in Deutschland. Der Name „Europäische Kommission“ ist irreführend, da gar nicht alle Länder in Europa Mitglied der EU sind.

Zu Weihnachten gab es eine kontroverse Debatte zwischen der Europäischen Kommission – Vertretung in Deutschland (Regierungsbehörde)  und  PEGIDA Bayern.  Dabei beharrte die EU-Kommission darauf, daß sich die Mitgliedsländer angeblich auf „gemeinsame Werte“ verständigt haben.  Komisch, daß sie ihren „Fahrplan“ schon im nächsten Satz fast selbst widerlegen, indem sie von „neben Euch (..) feiern“ sprechen. Das es andere Kulturen gibt, die andere Wertvorstellungen und Feste haben, scheinen sie gekonnt zu ignorieren. Es wurde daher klar gemacht, wenn es der EU-Kommission tatsächlich um gemeinsame Werte geht, es wichtig sein wird, die PEGIDA-Konzepte umzusetzen und zu beachten, den diese wollen „Grenzen dicht“ machen für fremde kulturelle Werte, die nicht den gemeinsamen Werten des europäischen Abendlandes entsprechen. Nach unserer Antwort blieb eine weitere Antwort der EU-Kommission aus.

Hier die Diskussion im FB-Forum der EU-Kommission…

plakat123