Merkels Hunnenrede

12508741_1549775115349717_671361997400468706_nDie „Wir-schaffen-das-Rede“ werde als Äquivalent zur „Hunnenrede“ von Kaiser Wilhelm II mit der Wirkung des Nero-Befehls in die Geschichte eingehen, meint ein Münchner Montagsdemonstrant:

Während Schabowskis historischer Blackout durchaus segensreiche Aspekte zeitigte, wird Merkels fatale Weichenstellung Konsequenzen haben, die schlimmer sein werden als alle alliierten Bombardements während des Zweiten Weltkriegs zusammen. Der soziale Frieden in Europa hat seinen Zenit hinter sich. Vor uns liegen Schutt und Asche. Auf uns warten Merkels humanitärer Endsieg mit einem kulturellen Tschernobyl, wo sich nachfolgende Generationen noch blutige Nasen nicht nur im übertragenen Sinn holen werden.

Eine Münchner Postille hatte sich über einen Satz der hochbetagten Auschwitz-Überlebenden Ruth Klüger  gefreut, die in einer Festrede vor dem Bundestag Merkels Durchhalteparole als einen Akt besonders edler Vergangenheitsbewältigung lobte.

Der jüdische Schriftsteller und ehemalige Offizier der Roten Armee, Lew Kopelew, sah die Statik im Haus Europa signifikant fragiler und weniger verklärt, als Ruth Klüger: “ Ein brennendes Zimmer kann das europäische Haus zerstören. Wir werden zusammen leben oder zusammen untergehen.“

Angela Merkel ist durch eine wahnwitzige Politik in der Rolle des Zauberlehrlings. Es dämmert ihr allmählich, was sie angerichtet hat. Deutschland brennt. Nun fordert sie Solidarität und Fairness von anderen europäischen Staaten. Das ist so, als wollte man das Feuer gleichmäßig in Europa verteilen. Fiat iustitia, et pereat mundus.

Erst kürzlich beuropa1000erichtete eben diese Postille von Schicksalstagen einer durch arabische Revolutionäre angezählten Kanzlerin.
Im Dezember konnte Merkel Unterstützung durch einen Jubelperser-Parteitag inszenieren, aber seit September ist das Vertrauen in sie schwer angeschlagen.
Auf PEGIDA-Demonstrationen hört man regelmäßig Sprüche wie

Merkel muss weg!

Schlepperpatin, hohle Nuss; kannst nicht Kanzler, mach jetzt Schluss!

GuteHaende

 

Grassierender Respektlosigkeit gegenüber der Regierungschefin wollte zuletzt die Fraunhofer-Gesellschaft durch ein Disziplinarverfahren gegen einen Chemieprofessor begegnen, der publikumswirksam vor uckermarxistischen Gesellschaftsexperimenten gewarnt hatte.
Brigadegeneral a.D. Reinhard Günzel rechnet überaus scharf mit der Regierung ab.
Postillenwatscher Peter Zangerl kritisiert instrumentelles Auschwitzgedenken, welches vermuten lässt, dass nicht nur Charlotte Knobloch sich bisweilen falsche Freunde sucht.
PEGIDA Bayern diskutiert und bereitet sich auf Kundgebungen in Bayern und München vor.

3 Kommentare zu „Merkels Hunnenrede“

  1. Einer meiner Freunde ist schon vor Jahren nach Tokyo ausgewandert. Er hat dort eine Japanerin geheiratet, lebt dort recht bescheiden und froh. Er geht mit seinem Hund am Strand spazieren. Er „genießt“ Deutschland und unsere Verhältnisse aus der Ferne und schreibt seinen Senf dazu:

    —Zitat
    Nochmal, deutlich, zum Mit-Denken

    Ich beobachte das zwar als recht unterhaltsam aber letztlich interessiert es mich nicht sonderlich, denn….
    Die Probleme in diesen Ländern wurden durch die deutsche Wirtschafts-Politik und die Unterstützung der verbrecherischen US Kriegspolitik so auf die Spitze getrieben, dass sie jetzt in dieser Flüchtlingswelle ausarten!
    Das deutsche Volk hat sich in den letzten 30 Jahren in freien und demokratischen Wahlen dafür entschieden, dass es von Arschlöchern, also Seinesgleichen regiert werden will, von den Kohl Schröder und Merkel.

    Ich finde es von bemerkenswerter Gerechtigkeit, dass dieses Volk jetzt die Konsequenzen seiner eigenen Wahl zu tragen hat. Wir sind am Anfang einer Entwicklung die ganz Deutschland verändern wird, es gibt NICHTS, was man dagegen tun könnte. In meinem letzten Kommentar bei Don Alphonso hab ich es deutlich geschrieben; Alles was man jetzt machen kann, ist zu versuchen, sein Geld in Immobilien in Münchner Oberklasse zu stecken und sich eine Alterssitz in Amalfi zulegen. Wer so viel Kohle nicht hat, und trotzdem die absurden kasperles Regierungen in Berlin mitgewählt hat, der verdient nichts anderes als das was jetzt kommt. INkl. brennender Autos, was noch eines der harmloseren Dinge sein wird….

    Verstehst DU es jetzt endlich? Ich schau mir das alles mit einem gewissen Vergnügen und einiger Genugtuung an. Das Resultat wird für Deutsche in Deutschland unerfreulich sein, ich werds mit Schadenfreude zur Kenntnis nehmen. Es ist so selten, dass die Blöden, der ganze grosse Haufen der Blöden, endlich mal genau das erhalten, was sie schon lange verdient haben.
    Kauf dir lieber einen Dauerparkplatz in Sizilien….

    -Zitat-Ende

    Da mir meine Schreiberei kein Geld mehr verdienen muss, da mir irgendwelche politischen Büttenreden keine Anerkennung einbringen müssen, da mir mit meiner ersten Prozession bei der damaligen
    http://n0by.blogspot.de/2015/01/erste-bagida-demo.html
    ohnehin alle meine langjährigen Arbeitskollegen die „Freundschaft“ aufgekündigt haben, da es mir – trotz aller Sehnsucht nach Freundschaft – recht gleichgültig ist, wem meine Seinsäußerungen heute gefallen und morgen dann nicht mehr, scheint mir die Sicht meines Freundes aus der japanischen Ferne doch nicht die Dümmste zu sein. Mir den Rest meiner verbleibenden Jahre noch mit unserer GröMaZ, der Größten Mutti aller Zeiten, erkoren und verehrt von Stimmviehs Gnaden schon mehr als ein Jahrzehnt, mir damit die Zeit zu vermiesen, ist doch absurd!

    Gefällt mir

  2. Lew Kopelew: “ Ein brennendes Zimmer kann das europäische Haus zerstören. Wir werden zusammen leben oder zusammen untergehen.“ Angela Merkel ist durch eine wahnwitzige Politik in der Rolle des Zauberlehrlings. Es dämmert ihr allmählich, was sie angerichtet hat. Deutschland brennt. Nun fordert sie Solidarität und Fairness von anderen europäischen Staaten. Das ist so, als wollte man das Feuer gleichmäßig in Europa verteilen. Fiat iustitia, et pereat mundus.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s