Stadtmuseum: Minarettenmoschee „Typisch München“

typischmuenchen

Auf den Seiten des Münchner Stadtmuseums findet man unter dem Reiter „Daueraustellungen“ auch das Thema „Typisch München“. Sofort wird man mit allerlei Symboliken unter dem Titelbild konfrontiert. So provoziert das Münchner Stadtmuseum gleich rechts neben der Frauenkirche und dem chinesische Turm  mit einem Symbol, daß offenbar eine fiktive repräsentative Minarettenmoschee darstellen soll. Dabei ist eine repräsentative Moschee noch gar nicht gebaut, bzw. könnte an der Finanzierung scheitern.

screenshot123
„Typisch München“ ?

Wahr ist hingegen, daß es bereits dutzende Moscheen in München gibt, doch keine davon sticht als „typisches München“ hervor.  Zudem sind die ersten Moscheen in München – wie die in Freimann ab 1967 – erst gebaut wurden, als die „Gastarbeiter“ aus der Türkei zu hunderttausenden ins Land geholt wurden.  Der Zuzug von Millionen Muslimen nach Europa hält auch heute noch an. Die Islamisierung wurde somit mit den Politikern der Nachkriegsgeneration eingeleitet, die dafür auch die volle Verantwortung zu tragen haben.

Die Internetseite des Stadtmuseums gibt unter dem Thema „Typisches München“  nach unserer Recherche ebenfalls keinen Hinweis darauf, inwieweit dieses Symbol, das offensichtlich eine Minarettenmoschee zeigen soll, zu einem „typischen München“ gehören soll.

Das muss man sich somit noch mal auf der Zunge zergehen lassen. Man geht in ein Museum, um zu lernen, und sich Wissen anzueignen. In den Kopf einprägen soll sich aber in Bezug auf „Typisches München“ eine Art Minarettenmoscheebild, als zentraler Bestandteil Münchens.

typischmuenchen123
Frauenkirche, Moschee…. keine Synagoge.

Und noch was fällt auf: Zu den drei „Weltreligionen“ zählen der Islam, das Judentum und das Christentum. Nicht als Symbolbild dargestellt ist vom Münchner Stadtmuseum allerdings die neue Synagoge als „typisches München“. Und daß, obwohl sie sich wirklich im Zentrum Münchens befindet. Definieren Knoblochs falsche Freunde somit das „typische München“ in vorauseilendem Unterwerfungseifer als christlich-islamisch?

Ein Gedanke zu „Stadtmuseum: Minarettenmoschee „Typisch München““

  1. Bei den zu erwartenden Wanderungsbewegungen – Prof. Heinsohn doziert darüber –

    – bei diesen Wanderungsbewegungen versuchen die Eliten sich entweder als dienende Vollstrecker der Immigranten zu retten, alternativ positionieren sich die Stärksten und Schlausten im Widerstand dagegen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s