Bunte SPD im freien Fall

Das Umfrageinstitut Infratest dimap hat eine Wahlumfrage im Auftrag des „Bayerischen Rundfunks“ veröffentlicht. Was würden Sie wählen, wenn nächsten Sonntag Landtagswahlen wären?

Demnach käme die CSU aktuell auf 47%, die Grünen auf 12%, die Freien Wähler auf 5% und die  AFD auf 8%. Sonstige erhalten 6%. FDP und Linke spielen mit je 3% keine Rolle. Die Sozialdemokraten verlieren im Vergleich zur letzten Wahlumfrage jedoch 3% und kommen nur noch auf 16%.

Damit setzt sich ein Trend fort, der schon in anderen Bundesländern eingesetzt ist, beispielsweise Sachsen und Thüringen. Dort kam die SPD zuletzt nur noch auf jeweils 12,4% der abgegebenen Stimmen bei der Landtagswahl.

Ob andere Bunt-Parteien, wie die Grünen von der Abwärtsspirale profitieren können, bleibt abzuwarten.  AFD, CSU und FW zusammengerechnet liegen jedenfalls  bei 60%.  Bunt, in München beispielsweise „SPD-gesteuert“ bleibt somit effektiv chancenlos in Bayern, und stellt keinesfalls eine „Mehrheit“ dar, wie sie gern suggerieren möchten.

PEGIDA Bayern diskutiert.